Ines Herrmann, Logopädin

Ines Herrmann, Logopädin

Momentan in Elternzeit.

Qualifikationen:

  • Staatlich anerkannte Logopädin
  • Fremdsprachenkorrespondentin
  • Klinische Lerntherapeutin (e. V.)

Zu meiner Person

Vor meiner Ausbildung zur Logopädin absolvierte ich eine Fremdsprachenausbildung mit den Schwerpunkten Spanisch, Englisch und Japanisch. Zudem lerne ich momentan die französische Sprache.

Seit 2010 bin ich in der logopädischen Praxis Sprechfreude tätig. Ich arbeite sehr gerne dort, da ich mich in diesem herzlichen und aufgeschlossenen Team sehr wohl fühle.

Schon immer war es mein Wunsch, mit Sprache zu arbeiten. Nicht nur sie deutsche Sprache, sondern auch Fremdsprachen faszinierten mich. Fremde Kulturen begeistern mich, weshalb ich in den vergangenen Jahren viele Reisen in andere Länder unternommen habe.

Therapeutische Schwerpunkte

  • Stimmstörungen
  • Lesen, Schreiben, Rechnen
  • kindliche Sprach- und Sprechstörungen (Aussprache, Wortschatz, Grammatik,Sprachverstehen)
  • Spätsprecher (Late Talker)
  • mehrsprachige Kinder
  • orofaziale Fehlfunktionen

Fortbildungen

  • Spieltherapie nach B. Zollinger (Bürki)
  • Seminare der klinischen Lerntherapie (S. Galonska, B. Stelzer)
  • PLAN-Syntax (Psycholinguistischer Ansatz) nach Kauschke/Siegmüller
  • Multimodale Diagnostik und Therapie bei Late Talkern
  • Manuelle Stimmtherapie Teil 1: laryngealer Bereich, Kehlkopf (G. Münch)
  • Taktkin Grundkurs Kinder (B. Birner-Janusch)
  • Ursachen von Lesestörungen (Legasthenie) mit PC-gestützten Verfahren erkennen und gezielt therapieren (Prof. Dr. Dr. R. Weth) 
  • Die Lax-Vox-Methode (S. A. Kruse)
  • diverse Kongresse, Fachtagungen, Therapeutentreffen und Workshops